Makuladegeneration
- Seit 14 Jahren Hilfe & Info -
Hotline für Betroffene
0 24 43 - 90 13 64
Di - Do: 9 - 17 Uhr

Verursache Sonnenlich Makuladegeneration - Der richtige Sonnenschutz

aktualisiert 15.04.2016

Wenn man seine Augen bei bestehender Makuladegeneration effektiv mit einer Sonnenbrille schützen möchte, sollte man ein Gütezeichen beachten. Das Kuratorium Gutes Sehen e.V. sagt, dass Sonnenbrillen nur mit einem CE-Zeichen einen ausreichenden Schutz vor der UV- 400-Strahlung bieten. Weiter heißt es, dass diese CE Markierung belegt, dass die Brille beim UV-Schutz die grundlegenden Sicherheitsforderungen aus europäischen Richtlinien erfüllt.

Weitere Hinweise zum Sonnenschutz:

  • Schutz vor UV-Licht und Blau-Licht ist aus medizinischen Gründen sinnvoll
  • Tragen eines Hutes reduziert die UV-Belastung lediglich um ca 50%
  • Sonnenbrille mit UV-A und UV-B-Schutz ist empfehlenswert
  • bei erhöhter Sonnenbelastung (Strand, Schnee) sollte immer Sonnenschutzbrillen mit 100% UV-A/ UV-B-Schutz und Seitenschutz getragen werden.
  • Ebenso wichtig ist das Gestell einer Brille. Es heißt: "Aktuelle Studien zeigen, dass bei vielen Brillen bis zu 60 Prozent ungefiltertes Licht in die Augen kommen, obwohl die Gläser eigentlich das meiste davon abfiltern sollten. Der Grund: Die Strahlen kommen durch die Seiten rein, weil das Gestell nicht richtig sitzt. Und das ist gleich doppelt fatal. Denn aufgrund der getönten Gläser sind die Pupillen weiter geöffnet als sonst, sodass sie das seitlich eindringende Licht bereitwillig bis zur Netzhaut vorlassen."
1234
5